FANDOM


Juri Petrenko Bolotin
Juri Bolotin.jpg
Juri in seiner typischen Aufmachung
Eigenschaften
Beruf Autor
Geschlecht Männlich
Rasse Mensch
Alter 25
Bekanntheit Regional
Status Lebendig
Äußerliches
Größe 1,79
Statur Kräftig
Augenfarbe Silber (ehem. Blau)
Haarfarbe Schwarz
Sonstiges
Fraktion Unabhängig
Beziehungen Eve (Begleiterin)
Gaben Schreibkunst

Juri Petrenko Bolotin ist ein Autor, der durch Romane wie "Futures Past", "Dear Mr. Comrade" und "Gods curse and Devils bless" erfolgreich wurde, wenn auch nur in seiner Region. Außerdem ist er der Host von Eve.


GeschichteBearbeiten

Juri wurde vor 25 Jahrne im schönen Mütterchen Russland geboren. Er ist wohl irgendwann nach Amerika gezogen und begonnen Romane zu schreiben, mit denen er Lokal genug Erfolg hatte, um ein anständiges und recht überschubares Leben führen zu können. 

Eines Tages aber, an einem regnerischen, wurde er zeugte wie die Polizei versuchte in der Nachbarschaft einen Mord zu verhindern, erfolglos. Auch wenn sie den Mörder erschossen und seine Leiche in gewahrsam nahmen, töte der Mörder seine Geiseln. Nachdem er dann mit einem Buchhändler über eine Promo-Aktion für sein Buch verhandelt hatte, begab er sich in einen wilden Schreibzyklus. Als Folge verbrachte er bis tief in die Nacht seine Zeit damit und wachte erst wieder auf, als ein Stein durch sein Fenster flog. Der Stein stellte sich später als Eve heraus, die "gewaltsam" in seinen Körper eindrang und so zu einem Teil von ihm wurde. Erst der festen Überzeugung durch den Schock des Mordes verrückt geworden zu sein, konnte er bei einem längeren Gespräch im Park mit der Seele Frieden schließen und diese akzeptieren. Nachdem sie zusammen den Abend so schön gestaltet hatten wie es ging, machten sie sich am nächsten Tag auf die Suche nach anderen verlorenen Seelen.

Evecat.jpg

Das süße Kätzchen

Dabei trafen sie, als Juri Eve zum Eis essen seinen Körper überließ, zum ersten mal auf Minerva. Da Eve sie bloß als starke böse Seele erspürte, kamen sie erst später ins Gespräch über eine Rebellenfraktion gegen den Seeker. Juri lehnte ab und flüchtete Richtung eines Tierheims. Da bei einem Gespräch Eves Wunsch herauskam lieber einen eigenen Körper zu besitzen, wollte Juri ihr helfen das zu erreichen. Deshalb nahm  er aus dem Tierheim ein süßes, vielleicht zwei jähriges Kätzchen auf, in das er dann Eve einsetzen wollte. Auf den Rückweg wurden die Drei von einem Verfluchten verfolgt. Als Konsequenz ertränke Eve diesen beinahe, stope aber ab als Juri dies mitbekam. So stimmte Juri eher widerwillig zu die Stadt zu verlassen, kehrte in sein Haus zurück um zu packen. Als er dann Eve in das Kätzchen verfplanzen wollte, wrude er von einem Regenschirm unterbrochen. Nur durch das beherzte eingreifen von Blitz und Juris schlagkräftigem Umgang mit zwei Kaffeetassen konnten den Regenschirm außergefecht setzen. Daraufhin folgte Juri Blitz, der sich bald darauf als Duke vorstellte, in eine Limousine, in der sich auch Minerva befand. Nach einem längeren Gespräch wurden sie dann von einer Polizistin angehalten. Juri versuchte durch Argumente die Sache zu entspannen, brach dann aber als Eve die Präsenz von Poseidon spürte das Gespräch ab und flüchtete mit den anderen. Obwohl sie mit Höchstgeschwindigkeit fuhren, hatten sie keine Chance Poseidon zu entkommen. Vor einer Brücke maträltierte er den Wagen mit Flutwellen und zwang so die Insassen auszusteigen. Juri, der mit sowas noch nie konfrontiert war, war vor Todesangst gänzlich Handlungsunfähig und überließ Eve das Steuer über seinen Körper. 

PersönlichkeitBearbeiten

Juri ist ein eigentlich ruhiger, hilfsbereiter und netter Kerl. Er ist sich selten um einen Witz verlegen und sagt auch gerne Dinge frei heraus. Nichts destotrotz ist er eine kleine Einsiedlernatur, die nicht aktiv den Kontakt zu anderen sucht. Das hinderte ihn aber bisher nicht daran Spaß zu haben wenn er es wirklich wollte. Außerdem scheint Juri ein recht geduldiger Kerl zu sein, auch wenn er Dinge immer nur begrenzt aussitzen kann. 

KönnenBearbeiten

Juri ist ein recht sportlicher Mensch, der auch ruhig über eine längere Distanz sprinten oder etwas schwerere Dinge anheben kann. Genauso ist er ein relativ kreativer Kopf, der sich vorallem schriftlich gut ausdrücken kann und Probleme auch immer innovativ anzugehen versucht. Er beherrscht die Sprachen Englisch und Russisch und kann auch ein wenig Tanzen. Darüber hinaus kann er wenn Eve dies zulässt auf ihre Fähigkeiten Wasser zu kontrollieren zurückgreifen.

Juris RomaneBearbeiten

Hauptartikel: Juris Romane

Juri schrieb in seiner Karriere als Autor drei großartige Bücher und viele Kurzgeschichten. Die wichtigsten sind:

"Dear Mr. Comrade": Die Geschichte eines Georgiers der kurz nachdem Fall der Sowjetunion in die USA reist. Dabei wird er wegen der ehemaligen Ideologie und dort herrschender Voruteile über seine Heimat zum Ziel von Schikane, Rassismus und teilweise sogar tatkräftigen Gewaltaktionen, um ihn aus der Nachbarschaft zu vertreiben, während er trotz aller Nettigkeit und Hilfsbereitschaft daran scheitert, in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden. Parallel dazu wird er aber auch mit einer unmenschlichen Kapitalgesellschaft konfrontiert, in der die Nachbarn keine Freundschaft und Solidarität mehr kennen, wenn es um ihr eigenes Wohlbefinden geht.

"Future Past": Ein Ex-Marine reist aufgrund eines Hilfegesuch einer alten Freundin von ihm nach Chicago. Sie wird Aufgrund eines Unfalls von der Mafia verfolgt. Der Marine setzt daraufhin alles daran, seine Freundin zu beschützen. Auch wenn sie sich dabei immer näher kommen und sich auch eine Liebesbezihung anbahnt, wird der Marine bei der ganzen Geschichte häufig an ihre gemeinsame dunkle Vergangenheit erinnert, die er eigentlich verdrängt hat. Am Ende wird diese Vergangenheit zum schrecklichen Verhängnis für beide.

"Gods curse and Devils bless": Ein Internatsschüler, der scheinbar nicht schlimmer körperlich verkrüppelt und verunstaltet Aussehen könnte, durchlebt schons ein ganzes Leben lang einen Albtraum. Als seine Mutter ihn aus dieser Qual entlassen will, in dem sie ihn aus dem Internat holen lässt, wird er kurz daraufhin in einem grausamen Abschiedsstreich seiner Mitschüler ungewollt ertränkt. Doch das sollte nicht sein Ende sein. Er erwacht erneut zum Leben und wird zum Teufel, dem Meister der Hölle und alles Bösen. Mit einem verdammt guten Aussehen, sanfter Stimme, körperlich unantastbarer Gesundheit und Fitness und potentieller Allmacht, versucht er alles nachzuholen was er verpasst hat und stellt sich dabei sowohl seiner Pflicht als Vergelter der Unschuldigen als auch den Kreaturen des Himmels und der Hölle stellen. Am Ende begegnet er sogar Gott, aber lest lieber selbst!

HostBearbeiten

Er ist aktuell der Host von Eve und ist mit dieser Situation wohl teilweise zufrieden, teilweise scheint er es wohl auch zu verteufeln. Im groben hat er es aber voll und ganz akzeptiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki